Dienstag, 18 Januar 2022 12:32

audalis spendet für Flut-Opfer

Die Flutkatastrophe im Oktober hat viele Menschen in NRW ihre Existenz gekostet. Die Wassermassen zerstörten Geschäfte, überfluteten landwirtschaftliche Flächen und rissen ganze Wohnhäuser ein.

So erging es auch Angehörigen unserer Kollegin Birgit Herkelmann, die in der Region Bad Neuenahr/Ahrweiler leben.

Die Familie Schumacher betreibt ein Weingut, das durch das Hochwasser schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Auch das Haus des Ehepaares ist vor lauter Schlamm, Dreck und Wasserschäden nicht mehr bewohnbar. Schnell stand die Entscheidung fest, dass wir helfen wollen. Da dieses Jahr der Betriebsausflug der Kanzlei aufgrund der Corona-Bestimmungen ausgefallen ist, entschied das Team unserer audalis-Stiftung, mit dem Geld die Opfer der Flutkatastrophe zu unterstützen. Wir spendeten einen Großteil unseres Budgets an die Familie Schumacher – insgesamt 3000 Euro. Außerdem gingen 1000 Euro an die Hochwasserhilfe Marienthal e.V.

Es sei die richtige Entscheidung, das Geld für den guten Zweck einzusetzen, erzählt audalis-Partner Olaf Becker. „Wir freuen uns, dazu beitragen zu können, dass die Betroffenen schnell wieder auf die Beine kommen.“ Wir hoffen, dass die Aufräum- und Sanierungsarbeiten schnell vorangehen und die Menschen bald wieder in Ihre Wohnhäuser zurückkehren können.Die Betroffenen sind derzeit für jede Unterstützung dankbar, wie Anne Schumacher in einer Mail an audalis schrieb. „Wir sind sehr berührt von der großzügigen Hilfe, die Sie uns zukommen lassen. Es ist ganz sicher ein sehr hilfreicher Beitrag zu unserem Wunsch, das Weingut wieder aufbauen zu können.“