audalis Praktikum Karsten Sommer

Mein Praktikum bei audalis vom 23.02.2015 bis zum 02.04.2015

Während meiner Ausbildung zum Groß-und Außenhandelskaufmann sowie meines Studiums mit den gewählten Schwerpunkten Rechnungslegung und Controlling an der TU Dortmund hat sich mein Interesse an nationaler und internationaler Rechnungslegung gestärkt.
 
Zum Ende des Studiums sollte nun ein sechswöchiges Praktikum Aufschluss darüber geben, ob der Beruf  des Prüfungsassistenten sowie des Wirtschaftsprüfers die richtige Berufswahl für mich sein könnten. Ich habe mich grundsätzlich für ein Praktikum bei audalis entschieden, da sie einen sehr positiven Eindruck durch den Förderkreis der TU Dortmund hinterlassen haben. Weiterhin sollte mir das kurze Praktikum einen größtmöglichen Einblick  in die Tätigkeitsabläufe der Jahresabschlussprüfung bieten. Ein Wirtschaftsprüfungsunternehmen, welches mittelständische Unternehmen prüft und betreut, sollte hier die richtige Wahl sein.

Am ersten Tag wurden mir die Mitarbeiter vorgestellt und ich bekam einen eigenen Arbeitsplatz zugewiesen. Ich wurde freundlich in das Team aufgenommen und die angenehme Atmosphäre machte es mir einfach, mich schnell wohlzufühlen.
 
In den ersten Tagen waren die formale Berichtskritik sowie das Überprüfen von berechneten Kennzahlen meine Hauptaufgabe.
 
Anschließend durfte ich aufgrund der besuchten Veranstaltung „Konzernrechnungslegung“ im Studium, mein Wissen bei einem Fall der Umstrukturierung eines Mutter-Tochter-Verhältnisses einbringen und einen Lösungsansatz erarbeiten. Der Fokus lag hierbei auf der Recherche nützlicher Informationen in Gesetzestexten und Gesetzeskommentaren.
Des Weiteren wurde mir ermöglicht, ein Team bei der Vorbereitung einer Jahresabschlussprüfung zu unterstützen. Hierbei bereitete ich Excel-Tabellen für die spätere Prüfung vor, verschickte Saldenbestätigungen für eine Stichprobe von Debitoren und Kreditoren und verglich erste Zahlen aus der vorläufigen Bilanz mit Werten aus dem Vorjahr.

Nach der Vorbereitung habe ich das Team bei der Jahresabschlussprüfung beim Mandanten vor Ort unterstützt. Dort konnte ich mir einen Überblick über die Zugänge und Abgänge im Anlagevermögen, sowie über die sonstigen betrieblichen Aufwendungen und Erlöse des Unternehmens, verschaffen. Die Prüfung der Saldenbestätigungen blieb dort auch weiterhin in meinem Aufgabenbereich. Anschließend konnte ich den Anlagespiegel anlegen und den Cashflow des Unternehmens berechnen.
 
Die Wünsche und Vorstellungen an dieses Praktikum wurden hundertprozentig erfüllt. Ich habe einen sehr guten Eindruck von den Tätigkeiten eines Wirtschaftsprüfers erhalten. Die Frage, ob es das „Richtige“ für mich sei, kann ich nur mit „ Ja“ beantworten. Die sechs Wochen gingen zügig vorbei, was nicht zuletzt daran lag, dass ich mich sehr wohl gefühlt habe. Fragen meinerseits wurden immer gerne beantwortet. Somit kann ich mich bei audalis und den Mitarbeitern für diese Zeit nur bedanken.

Ich sag bewusst nicht „Tschüss“ sondern „Auf Wiedersehen“.

Karsten Sommer