Mittwoch, 13 November 2019 12:41

Alliott Group weitet globales Netzwerk aus

Ein runder Geburtstag ist immer ein Grund zu feiern. Vor allem wenn man auf so viele Erfolge zurückblicken kann wie die internationale Alliott Group, der audalis angehört.

Die audalis-Partner Christian Brütting (Dortmund) und Boris Pahn (Berlin) haben an der großen 40-Jahr-Feier in Madrid teilgenommen und ziehen eine positive Bilanz.

Die Allianz aus Beratungsfirmen verzeichnet für das laufende Jahr nicht nur ein Rekord-Wachstum mit 21 neuen Unternehmen in 16 Ländern – darunter Russland, Brasilien, Indien und die Sub-Sahara-Region. „Wir konnten auch die Fokus-Gruppen viel stärker ausbauen“, so Christian Brütting. Innerhalb der Fokus-Gruppen (Special Interest Groups) tauschen sich die Berater zu Spezialthemen wie Immobilien, Vermögensberatung oder Start-ups im internationalen Kontext aus, um Mandanten in diesen Bereichen umfassender beraten zu können.

Globale Lösungen für internationale Geschäftsaktivitäten anzubieten ist das Kern-Ziel der Alliott Group. Deshalb soll die Mitgliederzahl innerhalb von drei Jahren auf 100 Länder steigen, beschreibt Alliott-Group-Geschäftsführer Giles Brake die Wachstumsstrategie des Netzwerks.

„Die Teilnahme am Konferenzprogramm der Allianz stellt sicher, dass unsere Berater vertrauenswürdige persönliche Beziehungen zu Partner-Beratungsunternehmen auf der ganzen Welt aufbauen können“, erklärt Boris Pahn. Diese Kooperationen seien der Schlüssel zum Expertenwissen über lokale Steuer-, Regierungs- und Rechtssysteme sowie die wirtschaftliche Lage des jeweiligen Partnerlandes, wie einer der Gastredner, Herr Luis Alvarez vom spanischen Ministerium für Wirtschaft und Unternehmen, deutlich machte.

Der Experte betonte, wie offen Spanien aktuell für internationale Investoren ist. Das Land verfügt über einen wettbewerbsfähigen Körperschaftsteuersatz von 25%, ein BIP-Wachstum von 2,1% (projiziert), einen florierenden internationalen M&A-Markt mit Transaktionen im Wert von über 107.400 Mio. € im Jahr 2018 und ausländische Direktinvestitionen auf Rekordniveau von 55.300 Mio. € (2018). Der Energiesektor, insbesondere die erneuerbaren Energien, hob er als besonders attraktive Chance für ausländische Investoren hervor.

Über die Alliott Group
Die Alliott Group wurde 1979 gegründet und hat rund 150 Mitgliedsfirmen in 65 Ländern. Sie ist eine preisgekrönte internationale Allianz unabhängiger Wirtschaftsprüfungs- und Anwaltskanzleien, die auf internationaler Ebene Zugang zu einer größeren Ressourcenbasis benötigen, um Reputation, Sichtbarkeit und neues Geschäft für ihre Mandanten zu entwickeln. Die Alliott Group bietet Dienstleistungen an, um ihren Mitgliedsfirmen zu helfen, sich als die "Go to"-Firmen in ihren lokalen Märkten für die von ihnen beratenen Unternehmen und Privatpersonen mit marktübergreifenden Geschäftsinteressen zu positionieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.