Für den guten Zweck Empfehlung

audalis beteiligt sich am Rotary-Projekt „Deckel gegen Polio“ und unterstützt den Kampf gegen die Kinderkrankheit

Bislang ist nur der Boden unserer Sammel-Kiste bedeckt – aber bald schon wollen wir sie randvoll mit Deckeln füllen. Unsere Kanzlei beteiligt sich am Rotary-Projekt „Deckel gegen Polio“.

Das Projekt läuft seit August 2014 in Deutschland: Durch das Sammeln von Getränkedeckeln aus Kunststoff werden PolioImpfungen finanziert. Der Verein Deckel drauf e. V. nimmt Kunststoffverschlüsse aus den hochwertigen und recycelbaren Materialien Polyethylen (HDPE) oder Polypropylen (PP) entgegen und verkauft sie an spezialisierte Recyclingunternehmen. Die Rechnung dabei lautet: 500 Deckel á zwei Gramm ergeben ein Kilogramm Material, dessen Verkaufserlös derzeit die Kosten einer Impfung gegen Polio deckt.

Für uns Ansporn genug, um unsere über 120 Mitarbeiter zum fleißigen Deckel-Sammeln aufzurufen.

Gebraucht werden Kunststoffdeckel und -verschlüsse von Saft-und Milchkartons sowie von Getränkeflaschen. Mittlerweile gibt es bundesweit 1.200 Abgabestellen von Deckel drauf e.V., die Deckelsammlungen annehmen.

Falls Sie sich ebenfalls an dem Projekt beteiligen möchten, finden Sie hier (deckel-drauf-ev.de) eine Übersicht der Sammelstellen.

Gelesen 329 mal